Atempause – kann ein Ausstellungsbesuch erholsam sein? Das Betrachten von Kunst bietet eine Auszeit von den alltäglichen Bildwelten und kann den Blick freimachen für Neues. Oft ist es ein erfrischender Kurzurlaub, manchmal ein Aha-Erlebnis oder eine tiefe Berührung, denn Kunst spricht die Sinne an.

Die Künstlergemeinschaft salzgitter-gruppe hat ihre 59. Jahresausstellung unter das Motto „Atempause“ gestellt und lädt in dieser Zeit der digitalen Zusammenkünfte dazu ein, der Kunst direkt zu begegnen und sie von nahem zu betrachten. Vom 8. November bis 6. Dezember 2020 zeigen 14 Mitglieder der salzgitter-gruppe sowie 2 Gäste in der Galerie der Städtischen Kunstsammlungen Schloss Salder ihre aktuellen Werke.

Die künstlerischen Themen, Stile und Techniken dieser Präsentation sind so unterschiedlich wie die Mitglieder der Gruppe. Gemeinsam ist ihnen die Verbundenheit mit der Stadt Salzgitter und das Ziel, Menschen dieser Region für zeitgenössische Kunst zu interessieren und das gesellschaftliche Leben zu bereichern – Kunst aus der Region für die Region in Form von Malerei, Grafik, Fotografie und Skulptur.

In der Ausstellung vertreten sind Klaus Berner, Gerd Druwe, Michael Ewen, Gunther Fritz, Dan Groll, Susanne Hesch, Peter Kuhl, Helmut Lingstädt, Heide Lühr-Hassels, Dieter Michaelsen, Wolfgang Spittler, Hans-Jürgen Trams, Ursula Trams und Reinhard Wessolek sowie die Gäste Nicola Falco und Andre Stawinski.

Langer Eröffnungssonntag: 8. November 2020 von 11 bis 17 Uhr
Ausstellende Künstlerinnen und Künstler sind anwesend.

Ausstellungrundgang mit KünstlerInnen:
Sa 14.11. 14 und 15 Uhr
So 15.11. 14 und 15 Uhr
So 29.11. 15 Uhr

Bitte beachten Sie, dass der Einlass zahlenmäßig begrenzt wird und ein Mund-Nase-Schutz erforderlich ist.
Reservierung für den Eröffnungstag für 1-stündige Besuche zu jeder vollen Stunde von 11-16 Uhr oder für einen Ausstellungsrundgang unter info@salzgitter-gruppe.de

salzgitter-gruppe „Atempause – 59. Jahresausstellung“
8.11. – 6.12.2020
Städtische Kunstsammlungen Schloss Salder

Museumstraße 34, 38229 Salzgitter
dienstags bis samstags 10 – 17 Uhr , sonntags 11 – 17 Uhr.

Die Ausstellung wird von der Stadt Salzgitter gefördert.